Feuerlöscherqualität beim Feuerlöscherkauf - woran kann man sie erkennen?


Wie bei allen Produkten im Markt gibt es auch bei Feuerlöschern unterschiedliche Qualitäten:
Generell müssen Feuerlöscher, die nach EN3 von einem unabhängigen Institut zertifiziert wurden, technische, funktionale und leistungsbezogene Prüfungen durchlaufen haben. Alle Löscher, die diese normierten Prüfungen durchlaufen haben, erfüllen i.d.R. die Anfordrungen an einen "funktionierenden Löscher".
Daneben gibt es aber natürlich deutliche Unterschiede hinsichtlich der Solidität, der Lebensdauer, des Handling und schliesslich der verwendeten Materialien.
Wie erkennt man "gute" Qualitäten?
  • Qualitätsfeuerlöscher haben von der äußeren Erscheinung her einen sauberen, gut lesbaren und dauerhaften, unbeschädigten Siebdruck.
  • Ein guter Löscher hat einen festen, stabilen und nicht verformten Löschschlauch (der Schlauch von Billiglöschern ist häufig geknickt oder verformt). Bei guten Feuerlöschern ist der Schlauch gut an dem Löscher fixierbar und hängt nicht locker herunter.
  • Löscherbehälter dürfen nicht verformt oder eingebeult sein.
  • Wenn ein Lieferant nicht in der Lage ist, Instandhaltungsvorschriften für die Wartung eines Löschers zu liefern, sollte man Abstand vom Kauf eines solchen Löschers nehmen.
  • Der einfachste Hinweis auf qualitativ beste Löscher: Das BAVARIA-Markenzeichen auf der Vorderseite des Löschers. BAVARIA gibt 10 Jahre Garantie auf den Feuerlöscherbehälter.
* zzgl. Versandkosten